immobraunschweig.de

Investieren in deutsche Immobilien

Einfach ausgedrückt: Immobilien können eine der besten Investitionen sein, die Sie tätigen können, und in einer Zeit extrem niedriger Hypothekenzinsen und Unsicherheit an den Aktienmärkten war dies noch nie so. Wenn Sie erwägen, in deutsche Immobilien zu investieren, kann Ihnen dieser Leitfaden bei den wichtigsten ersten Schritten helfen.

Wissen, warum Sie kaufen wollen

Um Geld zu verdienen! Stimmt’s? Nun, vielleicht – aber für die meisten Menschen ist der Kauf einer Immobilie ein langfristiger Besitz. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie die Immobilie vermieten, bevor Sie sie für Gewinne verkaufen. So zu wissen, welche Art von Vermieter Sie sein wollen, ist ein guter erster Schritt. Wenn Sie z.B. kurzfristig möblierte Immobilien an Firmenkunden vermieten wollen, ist der Kauf in Schwerin oder Dessau vielleicht nicht die beste Wahl. Frankfurt, München oder Düsseldorf wären für diese Art von Markt besser geeignet. Zu wissen, was Sie als Vermieter wollen, wird Ihnen helfen, die Mieter anzusprechen und die richtigen Bereiche auszuwählen, um Ihre potenziellen Gewinne zu maximieren.

Recherchieren Sie Ihren Markt

Bevor Sie sogar anfangen, nach Eigentum zu suchen, erforschen Sie zuerst Ihre gewünschten Bereiche. Es liegt nahe, dass ein wachsender Bevölkerungs- und Infrastrukturaufbau für die meisten Immobilieninvestoren gut sein wird. Betrachten Sie, wenn die lokalen Verkehrsverbindungen, Geschäfte, Schulen und kulturellen Einrichtungen sind, was Ihre Art von Mieter ist auf der Suche nach und kann der Bereich weiterhin mehr Menschen anziehen, um dort zu leben. Es lohnt sich immer, mit lokalen Immobilienmaklern sowie Online-Portalen wie Immobilienscout24.de oder immowelt.de etc. zu sprechen, um festzustellen, ob ein Bereich für Sie geeignet ist. Lokale Banken und Bauherren können ebenfalls eine gute Informationsquelle sein.

Lage, Lage , Lage

Der Erfolg bei der Immobilieninvestition hängt stark davon ab, wo Sie kaufen. Es geht nicht nur um das richtige Land, die richtige Stadt, das richtige Feriengebiet oder die richtige Gemeinde, sondern es geht sogar darum, in der richtigen Straße zu kaufen. Wenn Sie zum Beispiel eine kurzfristig möblierte Wohnung in München kaufen möchten, sollten Sie sicherstellen, dass Sie nicht weiter als zwei Blocks von einer U-Bahnstation entfernt sind. Wenn Sie in einem der besten Viertel Münchens einkaufen wollen, wird es auf eine Handvoll Straßen reduziert. Erfolg bei der Immobilieninvestition ist keine Frage des Glücks, sondern eine Frage der sorgfältigen Recherche. Der Kauf des besten Standorts für Ihre Investitionsbedürfnisse zahlt sich aus.

Überprüfen Sie Ihre Finanzen

Die Schließungskosten können bei deutschen Immobilien hoch sein:

  • Notargebühren (Notar) = 2%.
  • Grunderwerbsteuer = 3,5-6,5% flächenabhängig
  • Maklergebühren = 3 bis 6% zzgl. MwSt. je nach Gebiet und werden in der Regel vom Käufer getragen

Die meisten deutschen Kreditgeber wünschen sich, dass Sie diese Kosten selbst tragen können. Jedoch sind 100%plus Hypotheken für inländische Käufer vorhanden, aber diese im Voraus verstauten Kosten zu haben, kann Interesse auf Ihrer Hypothek erheblich verringern. Wenn Sie für eine Mietrendite kaufen, überprüfen Sie die lokalen Immobilienpreise gegen typische Mieten, um Ihren Gewinn zu berechnen. Stellen Sie immer sicher, dass Sie alle Kosten tragen können, wenn Sie feststellen, dass die Immobilie jederzeit leer ist. Wenn Sie eine ältere Immobilie kaufen, sollten Sie die Wartungs- und Renovierungskosten wie Fenster, Elektroinstallation, Sanitäranlagen usw. in Betracht ziehen, die bald auftauchen können. Wenn Sie eine Immobilie kaufen, die zur Finanzierung der Instandhaltungskosten von kommunalen Reserven abhängig ist, ist es sehr wichtig zu überprüfen, welche Einsparungen (Ruecklagen) in der Bilanz gegenüber anstehenden oder geplanten Kosten ausgewiesen werden.

Holen Sie sich das beste Hypothekengeschäft

Es ist ratsam, die Finanzierungsmöglichkeiten so umfassend wie möglich zu prüfen. Geben Sie sich nie damit zufrieden, was Ihre eigene Bank anbieten kann. Denken Sie darüber nach, wie lange Sie Ihre Finanzierung benötigen, um zu laufen und besprechen Sie dies mit einem unabhängigen Hypothekenberater. 100%plus Hypotheken stehen in Deutschland ansässigen Investoren zur Verfügung und bis zu 80% im Ausland. In den meisten Fällen sollte es keine Gründungs- oder Bearbeitungsgebühren geben. Denken Sie daran, dass es nichts kostet, den Markt zu erkunden, und bei so niedrigen Preisen lohnt es sich, die Forschung durchzuführen.

Wenn die Gelegenheit anklopft – öffnen Sie die Tür.

Bei einem für Einleger in Deutschland sehr negativen Zinsniveau werden Sie nicht der einzige Investor sein, der nach der perfekten Immobilie sucht. In Städten wie München, Frankfurt, Düsseldorf etc. ist die Nachfrage nach guter Zentralimmobilie so stark, dass Verkäufer oft nach versiegelten Geboten fragen. Führen Sie Ihre Recherche zuerst durch – einschließlich des Gesprächs mit einem unabhängigen Hypothekenberater und lokalen Immobilien-/Mietmaklern. Wenn es sinnvoll ist, dann versuchen Sie, die Immobilie mit einem Vorbehaltsvertrag und einer Anzahlung zu sichern.

Steuervorteile

Jeder Immobilieninvestor, egal wo auf der Welt, sollte vor dem Kauf immer eine angemessene qualifizierte Steuerberatung einholen. Deutschland bietet interessante steuerliche Anreize für Investoren, die Wohnimmobilien zur Vermietung kaufen. Die meisten Vorleistungen können entweder im Entstehungsjahr oder über mehrere Jahre gegen Mieteinnahmen abgeschrieben werden. Dazu können die Zinsen eines mit der Immobilie verbundenen Darlehens sowie Notar, Makler oder Verwaltungsgebühren gehören. Ein großer Anreiz besteht auch in Form einer Abschreibung von 2% pp über 50 Jahre auf den Kaufpreis der physischen Liegenschaft (nicht des Grundstücks) für Liegenschaften, die nach dem 31. Dezember 1924 gebaut wurden. Gebäude, die vor diesem Datum gebaut wurden, werden mit 2,5% p.a. über 40 Jahre abgeschrieben. Der Gewinn aus dem Verkauf einer Wohnanlage ist steuerfrei, sofern die Immobilie seit mindestens zehn Jahren im Bestand ist.

Betrachten Sie die Negative

Der Kauf von Immobilien ist möglicherweise nicht für jeden geeignet. Betrachten Sie, wenn Sie Ihr Geld langfristig binden können und was passieren kann, wenn Preise fallen oder Mieter schwer zu finden sind. Du könntest dich finden, dass du wegen Räumung klagen musst. Ist Ihre deutsche Sprache fit für den Umgang mit der deutschen Bürokratie? Viele, aber nicht alle Probleme können durch sorgfältige Planung im Voraus gelöst werden. Mach immer zuerst deine Hausaufgaben. Sprechen Sie mit Fachleuten auf dem Markt und denken Sie daran, dass die Verwendung eines seriösen und empfohlenen Immobilienmaklers wirklich helfen kann.

Wie „hands on“ wirst du sein?

Einige Immobilieninvestoren handhaben den täglichen Betrieb ihrer Einheiten selbst, aber viele vertagen dies auf einen Agenten. Sollten Sie sich selbst darum kümmern, denken Sie daran, die Miete jedes Mal zu erhöhen, wenn Sie es rechtlich können. Sie können den Wiederverkaufspreis Ihrer Immobilie ernsthaft begrenzen, indem Sie dies nicht tun, insbesondere wenn Sie einen Mieter haben, der zum Zeitpunkt des Verkaufs nicht umziehen möchte. Wenn, wie viele Leute, Sie einen Immobilienmakler verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie sich umsehen. Welche Leistungen erhalten Sie für welche Gebühr? Stellen Sie sicher, dass Sie echte Empfehlungen erhalten und dass Sie leicht aus einem Vertrag aussteigen können. Denken Sie daran, dass ein guter Immobilienmakler ein großes Plus sein kann.

Deutsche Immobilienmarktperspektive

Nach jahrzehntelanger Ruhephase steigen die Immobilienpreise an wichtigen Standorten in Deutschland. Dies ist zum großen Teil auf sehr niedrige Hypothekenzinsen und eine allgemeine Enttäuschung über die Einlagenzinsen zurückzuführen. Deutschland zieht eine große Anzahl in- und ausländischer Investoren an, die eine qualitativ hochwertige und renditestarke Immobilie suchen. Wie lange Deutschland in diesem Modus bleiben wird, ist schwer vorherzusagen. Viele Städte erleben einen starken Bevölkerungszuwachs, haben aber nicht den nötigen Raum für die Expansion von Wohneigentum. Dies führt zu einem Anstieg der Miet- und Immobilienpreise. Immer gut für diejenigen, die bereit sind, an wichtigen Standorten zu kaufen und zu halten!